FANDOM


IDWPublishingLogo
Diese Gruppe kommt nur in den IDW Comics vor.
Hier werden keine Informationen über die Gruppe in Serien oder Spielen veröffentlicht, auf weitere Artikel wird jedoch hingewiesen.

Die Schrecklichen Sechs sind eine Gruppe, die in dem von IDW Publishing veröffentlichten Sonic the Hedgehog Comics vorkommt. Sie sind eine Gruppe bösartiger Zeti, die auf dem Lost Hex leben.

GeschichteBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

In der Vergangenheit wurden die Schrecklichen Sechs von Dr. Eggman mit einem alten Relikt versklavt, um sie als seine Vollstrecker zu benutzen. Kurz nachdem Sonic the Hedgehog den Zeti unfreiwillig befreit hatte, indem er Eggman das Relikt aus der Hand trat, rebellierten die Schrecklichen Sechs gegen ihn und übernahmen mit ihren elektromagnetischen Kräften die Kontrolle über seine Badniks. Trotzdem wurden sie später von Sonic besiegt.[1][2] Nach ihrer Niederlage übernahmen die Schrecklichen Sechs eine von Eggmans Stützpunkten, die er in der Lava Mountain Zone verließ, und machten sie nach ihrem Bild neu und nannten sie Zeti Castle.[3]

The Last MinuteBearbeiten

Eines Tages auf Zeti Castle berichtete Zor Zavok, wie das Eggnet aufgrund von Dr. Eggmans Taten auf der Welt unten im Chaos war. Die beiden wurden bald von einer Person namens Dr. Starline besucht. Er stellte sich als Assistent von Eggman vor und bat die Schrecklichen Sechs, ihnen bei einer aktuellen Krise zu helfen. Starline ließ Zavok wissen, dass Eggman nicht wirklich wusste, dass er auf dem Lost Hex war, aber sagte ihm, dass die Zusammenarbeit mit dem Eggman Empire wieder die Gelegenheit geben würde, Wiedergutmachung mit dem Wissenschaftler zu machen, unglaubliche Macht zu befehligen und Sonic zu zerstören. Als Zavok all dies hörte, akzeptierte er den Vorschlag von Starline. Nachdem Starline gegangen war, vertraute Zavok Zor an, wie Starline einen Fehler gemacht hatte und dass sie daraus Kapital schlagen würden.[3]

Zavok versammelte bald das gesamte Team, um sie über das Angebot von Starline zu informieren und darüber, wie sie ihn sofort verraten würden, obwohl sie alle kaum auf ihn zu hören schienen. Zeena zeigte anfangs Abneigung gegen die Idee, zu Eggman zurückzukehren, da dies durchaus eine Falle sein könnte. Unmittelbar danach verlor Zavok die Geduld und sagte, da sie den Arzt das ersten Mal unterschätzte, seien sie jetzt gut vorbereitet. Zavok plante, dass sie Eggman für ihre Demütigung bestrafen, Sonic dafür zerstören, dass er sie besiegt hatte, und dann ihre Welt unten zerstören.[4]

Einige Zeit später lobte Meister Zik Zavok für seine Initiative, die Schrecklichen Sechs ihre Zeit abwarten zu lassen, um ihre Wut und ihren Hass schwelen zu lassen, warnte jedoch, dass ihre Rache gegen Sonic und Eggman genau sein müsse. Bald wurde das Duo von Starline getroffen, der ihnen erzählte, dass die heutigen Ereignisse die Tatsache festigten, dass die Hilfe des Teams benötigt wurde. Um zu beweisen, dass sie ihren Willen über Maschinen ausüben konnten, übernahm Zavok die Kontrolle über einen Moto Bug und ließ ihn herumfahren. Starline sagte dann, dass er, nachdem er in letzter Minute Vorbereitungen getroffen hatte, für die Schrecklichen Sechs zurückkommen würde. Nachdem Starline gegangen war, freute sich Zik darüber, wie naiv er war und sie würden ihn schnell verraten. Zavok erklärte, dass sie die Zombots benutzen werden, um Eggman, Sonic und die ganze Welt unten für gnadenlose Rache und absoluten Sieg zu zerstören.[5] Schon bald wurden die Schrecklichen Sechs über Starlines Warp Topaz an Bord von Eggmans Faceship gebracht.[6]

All or NothingBearbeiten

SchrecklichenSechsFaceship

Die Schrecklichen Sechs werden auf das Faceship gebracht in Sonic the Hedgehog Ausgabe 25.

Als Eggman die Schrecklichen Sechs sah, schickte er sofort Metal Sonic, um sie anzugreifen. Zavok benutzte seinen Elektromagnetismus schnell, um den Roboter zu steuern und erinnerte Eggman höhnisch daran, wie sie Roboter steuern konnten. Anschließend präsentierte Starline die Cacophonous Conch und blies hinein, um zu versuchen, die Zeti zu kontrollieren. Als Zazz eine Gelegenheit sah, schlug er Starline mit dem Kopf und gab Zeena Zeit, die Muschel zurückzunehmen und sie Zavok zu übergeben. Da Eggman und Starline wehrlos waren, befahl Zavok Metal Sonic, sie anzugreifen. Starline öffnete jedoch eilig ein Portal, das ihn, Eggman und Metal Sonic wegbrachte.

Zavok bemerkte, dass sie nun das Faceship, die Mittel zur Erzeugung von Eggmans Metal Virus und die sagenumwobenen Chaos Emeralds hatten, und beschloss, einen Emerald zu entfernen und ihn auf seine Brust zu legen, um sich damit zu stärken. Er wurde von Orbot für seine Intuition gelobt, der behauptete, er und Cubot seien zu rückgratlos. Nachdem Zavok befahl, dass der Roboter sie zu den größten bekannten Orten von Überlebenden bringen sollte, folgte Orbot, aber nicht bevor er ihnen sagte, dass er ihre Befehle protokollieren werde, um sie gut koordiniert zu halten. Damit plante Zavok den neuen Plan der Schrecklichen Sechs: Jeder von ihnen nimmt einen Emerald, um durch sie gestärkt zu werden, damit sie Tausende von Zombots auf der ganzen Welt kontrollieren können. Er plant, der Welt, über die Eggman und Sonic so lange gekämpft hatten, völlige Verwüstung zu bringen. Sobald jedes Lebewesen infiziert war und keine der beiden Parteien noch etwas zu laufen hatte, würden sie sich der Gnade eines langsamen Endes durch die Zombots selbst erbarmen. Die Zeti brachen in die Welt auf, kontrollierten viele Zombot-Horden und terrorisierten mehrere nicht infizierte Bürger. Während Zavok im Faceship blieb, erklärte er Meister Zik, dass er sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhe und dafür sorgen würde, dass sie bis heute Abend alles von Küste zu Küste infizieren.[7]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sonic the Hedgehog Ausgabe 5, "The Fate of Dr. Eggman, Part 1"
  2. Sonic the Hedgehog Ausgabe 20, "Crisis City, Part 2"
  3. 3,0 3,1 Sonic the Hedgehog Ausgabe 21, "The Last Minute, Part 1"
  4. Sonic the Hedgehog Ausgabe 22, "The Last Minute, Part 2"
  5. Sonic the Hedgehog Ausgabe 23, "The Last Minute, Part 3"
  6. Sonic the Hedgehog Ausgabe 24, "The Last One Out"
  7. Sonic the Hedgehog Ausgabe 25, "A Sudden Shift"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.