FANDOM


Master Core: ABIS (jap. マスターコア: ABIS Masutā Koa: ABIS) ist der finale (und einzige) Boss im Spiel Sonic Riders: Zero Gravity.

Er stellt die Fusion zwischen SCR-HD sowie der "totale[n] Finsternis"/dem Kern von Astral Babylon, welches dann mit den fünf Gravitationssteine sich verbindete.

GeschichteBearbeiten

Richtung Ende der Story des Spiels Sonic Riders: Zero Gravity, treffen sich Team Sonic (Sonic the Hedgehog, Miles "Tails" Prower & Knuckles the Echidna) sowie Team Babylon (Jet the Hawk, Wave the Swallow & Storm the Albatross) im Crimson Tower, damit Sonic die fünf Archen des Kosmos an Jet übergibt, ehe Wave sie in einem Koffer verstaut. Plötzlich springt der beschädigter SCR-HD aus dem Fenster in den Turm und scannt die Umgebung kurz nach den Archen. Als dieser den Koffer mit dessen Inhalt entdeckt, rammt dieser dann Wave, damit sie den Koffer loslässt. Ehe die anderen etwas unternehmen können, schnappt SCR-HD sich den Koffer und fliegt weg Richtung Babylon Garden. Wie sich nun herausstellt, wurde der Roboter durch einen "massiven elektromagnetischen Impuls", laut Dr. Eggman, wiederbelebt. SCR-HD verwandelte Babylon Garden in Astral Babylon und machte die Kerneinheit des Babylon Gardens zu einem schwarzen Loch, das den Planeten zu verbrauchen droht. Dabei schloss sich SCH-HD mit der Kerneinheit zusammen und verwandelte sich in den Master Core: ABIS.

Kurz nach der Transformation wurde Master Core: ABIS von Sonic, Jet und ihren jeweiligen Teams auf Mobius Strip konfrontiert, die gekommen waren, um die Kerneinheit von ihm zu trennen und so das Schwarze Loch daran zu hindern, die Welt zu zerstören. Master Core: ABIS wehrte sich und versuchte, die Gravitationsmanipulationsfähigkeiten der Arche des Kosmoses gegen sie einzusetzen. Sonic und seinen Verbündeten gelang es jedoch, die Kraft gegen Master Core: ABIS einzusetzen, um ihn endgültig zu besiegen. Dies führte dazu, dass Master Core: ABIS vom schwarzen Loch, das es erschaffen hatte, selbst verbraucht wurde und so in das dunkle Nichts eingesogen wurde.

Angriffe & FähigkeitenBearbeiten

Mit den fünf Archen des Kosmos und der Kerneinheit des Babylon Gardens, erhielt Master Core: ABIS Mächte und Fähigkeiten, die weit über seine normale Form gingen. Durch die Nutzung der Gravitationsangetriebene Technologie des babylonischen Systems kann Master Core: ABIS die Gravitation manipulieren, um Gravity Drive in einem größeren Maßstab auszuführen als jeder andere Benutzer. Sie kann die Schwerkraft auch über einen gewaltigen Radius vollständig verzerren, was dazu führt, dass die Umgebung durch Gravitationsverschiebungen zerrissen wird.

Master Core: ABIS kann große gelbe Energiebälle erzeugen, welche er auf seine Gegner schießen kann. Des Weiteren kann er riesige geschmolzene Felsen (vermutlich Meteoriten) beschwören und diese dann auf Gegner werfen, was ihn einer großen Explosion endet. Master Core: ABIS hat auch die Fähigkeit, sich über kurze Distanzen zu teleportieren.

BosskampfBearbeiten

Der Bosskampf ähnelt stark dem "Kampf" gegen Babylon Guardian, dem finalen Boss aus dem Vorgänger Sonic Riders, ist aber weniger frustrierend, wenn auch nicht schwerer. Der Kampf besitzt ein Fünf-Minuten-Zeitlimit im Story-Modus.

Master Core: ABIS besitzt sechs Trefferpunkte, was doppelt so ist, wenn man ihn mit Babylon Guardian vergleicht. Die einzige Möglichkeit ihn zu besiegen, ist Gravity Dive zu nutzen und dann die Sphäre zu rammen, was ebenfalls dem Bosskampf gegen Babylon Guardian ähnelt, da man dort seine Vase rammen musste. Jede zwei Angriffe zählen als eine Runde. Der Master Core beginnt jetzt, Energiebälle zu schießen oder Meteoriten zu werfen. Andere Charaktere können auch den Master Core treffen, dies zählt aber nur, wenn der Spieler ihn getroffen hat. Der Spieler muss versuchen der erste Platz zu sein, um die Kugelsphären treffen zu können und so das Spiel unter den vorgegebenen fünf Minuten während der Story zu schaffen.

TriviaBearbeiten

  • Er besitzt Ähnlichkeiten zu Metal Overlord.
    • Diese beiden finalen Bosse sind riesige Roboter, die von Sonic the Hedgehog ausgeschaltet werden.
  • In den beiden veröffentlichten Versionen (Sony PlayStation 2 & Nintendo Wii) unterscheidet sich das Aussehen von Master Core: ABIS. Sein Gesicht besteht im Grunde aus einem Bündel von Kabeln und einem leuchtenden roten Punkt.
  • Der Name Master Core: ABIS leitet sich aus seiner symbiotischen Beziehung zum Kern des Schwarzen Lochs und dem englischen Wort "Abyss" ab, einem gemeinsamen Begriff für einen scheinbar endlosen Leerraum.

GalerieBearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.