FANDOM


Der Leapster ist eine Handheld-Konsole für Kinder von 4 bis 10 Jahren aus dem Hause LeapFrog Enterprises. Es soll einen Lerncomputer für Kinder sein, was man auch an den darauf veröffentlichten Spielen erkennt. Diese versuchen den Kindern spielerisch die Phonetik, das Alphabet, Basis-Mathematik (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division), Tierfakten sowie Kunst beizubringen.

Der Leapster verfügt über einen Touchscreen mit Stylus und einem Steuerkreuz. Außerdem sind vier Knöpfe sowie ein Ein-/Aus-Schalter am Leapster angebracht.

GeschichteBearbeiten

Veröffentlicht Ende 2003, hat der Leapster seitdem mehrere Revisionen unterzogen. Der Leapster L-Max, der eine Version ist, die eine zusätzliche Funktion (eine TV-Ausgabe, die es dem Benutzer ermöglicht, Gameplay auf ihrem Fernseher zu sehen und zu hören) hat wurde 2004 veröffentlicht und die Größe der Konsole wurde verringert. Der Leapster TV, eine Screenless-Version mit dem gleichen Grundsteuerungslayout in einer Konsolenform, wurde 2005 veröffentlicht.

Der Leapster war der meistverkaufte Pädagogische Handheld und hat seit seiner Gründung ab Mai 2007 rund 4 Millionen Einheiten und 12 Millionen Softwarepatronen verkauft. Er wird regelmäßig in 9 Ländern direkt und in weiteren 7 für den Unterricht von Englisch als sekundäre Sprache in Schulen genutzt.

Technische DatenBearbeiten

  • Speicherkapazität:
    • 2MB RAM
  • Display:
    • 160x160 CSTN

Sonic-SpieleBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.