FANDOM


Ausgabe 1
Sonic the Hedgehog

Nächste Ausgabe →


IDW Sonic the Hedgehog Ausgabe 1 ist die erste Ausgabe des IDW Sonic the Hedgehog Comics.

HandlungBearbeiten

SpoilersBearbeiten

SONIC'S RACING INTO A NEW ADVENTURE! After defeating the evil Dr. Eggman's latest plot, Sonic is racing around the world to shut down the robotic Badnik forces that are still attacking villages. But it's a big job for one hedgehog—even Sonic! Fortunately, he'll have some help from his best friend: Tails!

Fallout, Part 1Bearbeiten

Die Ausgabe beginnt mit einer Einführung in die Serie: Sie erklärt, dass Sonic seit Jahren gegen Dr. Eggman kämpft. Jedes Mal, wenn der verrückte Wissenschaftler angegriffen hat, ist Sonic aufgetaucht und hat seine Pläne durchkreuzt. Dann entspannte er sich, bis Eggman seinen nächsten Schritt unternahm. Nach ihrer letzten Schlacht war Dr. Eggman verschwunden, aber nicht seine Armee von Robotern.

IDWStH1 Coole Pose

Sonic macht eine coole Pose vor den Bewohnern.

Zurück in der Gegenwart sieht Sonic eine Stadt, die von Badniks angegriffen wird. Sonic fordert dazu auf, einzusteigen und zu sehen, ob sie Hilfe brauchen. Innerhalb der Stadt fordert ein Bewohner, der mit einem Cube Wispon bewaffnet ist, den anderen auf, zu ihrem Bunker zu gelangen. Der Bewohner versucht nervös, sich gegen die einfallenden Egg Pawns zu stellen, wird aber leicht niedergeschlagen. Bevor die Roboter ihn kriegen können, taucht Sonic auf und zerstört sie. Sonic hilft dem Bewohner wieder auf die Beine und gibt ihm seinen Cupe Wispon zurück. Sonic rennt in aller Eile los, um den Rest der Stadt zu retten, und rät dem Bewohner, sich im Haus zu verstecken. In der Zwischenzeit greifen einige Moto Bugs Stadtbewohner an, die den Bunker nicht öffnen können. Glücklicherweise zerstört Sonic die Roboter, zwinkert und schlägt vor den Bewohnern eine coole Pose ein, bevor er wieder rennt.

Bald stößt Sonic auf einen Super Badnik: einen Egg Hammer. Nicht im geringsten gerüttelt, zwingt Sonic den Egg Hammer mit einigen Spin Attacks zurück. Als er sich jedoch über den Roboter beschwert, um ihn zum Angriff auf ihn anzutreiben, bemerkt er, dass er von drei weiteren Egg Hammers umgeben ist. Die Roboter nehmen Sonic einen einheitlichen Schlag. Sonic taucht jedoch bald darauf aus einem Kontrollschacht auf, bevor die Egg Hammers ihn schlagen könnten. Sonic rennt weg, während die Egg Hammers ihn verfolgen.

Bevor die Roboter mit ihrem Hammer schlagen können, stößt Tails herein und zieht Sonic weg. Sonic landet auf einem Gebäude und dankt Tails für seine Hilfe und informiert ihn über den Status der Stadt. Er enthüllt, dass er sich um die Badniks gekümmert hat und dass die Stadtmiliz den Rest erledigen kann. Die Egg Hammers sind jedoch immer noch eine Bedrohung. Sonic und Tails beschließen daher, sie gemeinsam zu zerstören. Die beiden schaffen es, zwei weitere Egg Hammers niederzureißen. Erschöpft glaubt Tails, dass dies einfacher wäre, wenn Knuckles bei ihnen wäre, aber Sonic versichert ihm, dass alles gut läuft.

IDWStH1 Badniks versuchen zu fliehen

Sonic und Tails versuchen die fliehenden Badniks zu stoppen.

Tails merkt schnell, dass der Rest der Badniks davonlaufen. Sonic ist nicht bereit zu riskieren, dass sie andere Städte angreifen, und fordert Tails auf, die Badniks zu zerstören, während er mit dem restlichen Super Badniks fertig wird. Mit Tails bei der Aufgabe, richtet Sonic seine Aufmerksamkeit auf den verbleibenden Egg Hammer. Sonic zerschmettert seinen Kopf und landet anmutig auf dem Boden, während der Egg Hammer auf seinem eigenen Hammer landet. Sonic ruft Tails, um sich zu beeilen, als die Badniks fast draußen waren. Im letzten Moment schließt Tails das Stadttor, was dazu führt, dass die verbleibenden Badniks gegen das schließende Tor stürzen und sie zerstören. Sonic schließt sich erneut mit Tails zusammen und lobt beiläufig Tails.

Während das Duo eine Verschnaufpause einlegt, annotiert Tails, dass der Angriff von den Badnik viel koordinierter war als alles andere, was sie in letzter Zeit gesehen haben. Er beginnt zu erklären, dass sie, nachdem sie Eggman und seine Truppen besiegt hatten, die Kontrolle des Eggman Empire über ihre Welt gebrochen haben. Dies bedeutete, dass die Armee von Badniks geblieben war, aber richtungslos und keine einheitliche Bedrohung mehr war. Jeder Angriff von ihnen schien eher zufällig. Heute handelten die Badniks jedoch eher wie eine organisierte Armee, weshalb Tails darauf schließen lässt, dass etwas die Eggman Armee zusammenhaltender macht.

Sonic beschließt, mit dem fortzufahren, was er tut. Tails bemerkt nervös, dass jemand die Badniks kontrollieren könnte, aber Sonic meint, es macht einfach mehr Spaß. Als er feststellt, dass Sonic seine Meinung nicht ändern wird, fordert Tails ihn auf, vorsichtig zu sein, während er seine Sorge darüber ausdrückt, Sonic zu verlieren. Als Sonic dies hörte, verspricht er Tails vorsichtig zu sein. Sonic bietet dann Tails an, mitzukommen, wenn er sich solche Sorgen macht. Tails ist anfangs froh, mitzukommen, aber als er sich umschaut und die Stadt in Trümmern und die Menschen in Verzweiflung sieht, bemerkt Tails, dass es zu viele Badniks gibt und dass Sonic sie schneller alleine bewältigen kann. Tails beschließt also zu bleiben und den Einheimischen beim Wiederaufbau der Stadt zu helfen.

Sonic verabschiedet sich und rennt aus der Stadt. Ihm ist jedoch unbekannt, dass ein Flapper aus der Ferne beobachtet. In der Zwischenzeit beobachtet eine unsichtbare Figur in einer Eggman-Basis die Überwachung von Sonic durch Flapper. Die Figur befiehlt den nächsten Truppen, die nächste Stadt anzugreifen, um Sonic hereinzuziehen. Die Figur weist auch seine Truppen an, dafür zu sorgen, dass der Widerstand über Sonics Erfolg Bescheid weiß, da er sowohl Sonic als auch Amy Rose mit einem Schlag vernichten will.

AuftritteBearbeiten

CharaktereBearbeiten

OrteBearbeiten

ItemsBearbeiten

FahrzeugeBearbeiten

SonstigesBearbeiten

LeseprobeBearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.