FANDOM



Enerjak ist der Name eines bösartigen anderen Ichs, das als mehrere Echidna-Charaktere im fiktionalen Universum der Archie Sonic the Hedgehog und Knuckles the Echidna-Comic-Reihen auftritt. Der erste bekannte, der den Demigod (Halbgott) in sich aufnahm, war Dimitri, der die Kraft von 11 Chaos Emeralds mittels des Chaos Syphon Gerätes absorbiert hatte. Er behielt diese Kräfte, bis er nahezu 400 Jahre später aller seiner Kräfte von Mammoth Mogul beraubt wurde.

Eine zweite Inkanration von Enerjak wurde kürzlich von Dr. Finitevus als Teil von Project Enerjak: Reborn geschaffen indem dieser den Master Emerald und einen gehinrgewaschenen Knuckles the Echidna nutzte. Dieser Enerjak wurde besiegt, als Locke the Echidna eingriff und Knuckles wieder seine normale Form annahm.

Von Finitevus erfuhr Knuckles später, dass er und Dimitri die spätesten und wohl einzigen Individuen waren, die als Wirt für Enerjak gedient haben.

Aber eigentlich existieren noch zwei weitere in einer alternativen Zukunft (Dark Mobius): einer ist ein tyrannischer Diktator (Dark Knuckles), die andere eine Beschützerin und Erneuerin der Welt (Jani-Ca).

Jeder Enerjak trägt eine Art zeremonielles Outfit, geschaffen für die alten/antiken Echidna-Generäle. Es besteht aus einer goldenen goldenen Gesichtsplatte, einen goldenen Rock, einer goldenen Brustplatte und verschiedenen Bändern aus gold um die Ellenbogen, Handgelenke, Finger, Knien und Knöchel. Der Rest des Outfits war blau, der Rest des Helms beinhaltete einen roten Edelstein in der Stirn und Öffnungen, die es erlaubten, dass die Dreadlocks daraus heraus sprießen konnten.

Wenn die Gesichtsplatte entfernt wird, kann man die wahre Identität sehen, die sich hinter Enerjak verbirgt, was es auch erlaubte, dass Kragok den ersten Enerjak als Dimitri identifizieren konnte.

Die vier Enerjaks

alle vier Enerjaks nebeneinander: Dimitri, Knuckles, Dark Knuckles und Jani-Ca

Dimitri als Enerjaks WirtBearbeiten

Das Werden eines GottesBearbeiten

folgt noch

Flucht und NiederlageBearbeiten

folgt noch

RacheBearbeiten

folgt noch

Endgültige NiederlageBearbeiten

Geschichte als KnucklesBearbeiten

VorspielBearbeiten

folgt noch

Enerjaks AngriffeBearbeiten

folgt noch

Niederlage und NachspielBearbeiten

folgt noch

Geschichte als Dark KnucklesBearbeiten

Knuckles AbfallBearbeiten

folgt noch

Eine unaufhaltbare KraftBearbeiten

folgt noch

Enerjaks letzter KampfBearbeiten

folgt noch

Jani-Ca als EnerjakBearbeiten

Der letzte WiderstandBearbeiten

folgt noch

Konfrontation mit EnerjakBearbeiten

folgt noch

Göttliches ErbeBearbeiten

folgt noch

FähigkeitenBearbeiten

Enerjaks Fähigkeiten sind sehr verschieden und umfassen ein breites Spektrum: Er war praktisch allmächtig und erklärte, dass er alles tun könne, was er sich vorstellen könne.

Enerjaks gezeigte Fähigkeiten beinhalten Teleportation, Telepathie, Gedankenkontrolle, Levitation, Kontrolle über Materie und Energie auf einem molekularen Level, die Generierung von elektromagnetischen Impulsen und natürlich auch übernatürliche Stärke.

Er kann zudem über zahlreiche chaos-basierte Angriffe befehligen, einschließlich des Thunder Arrow, einer Technik ähnlich zu Shadows Chaos Spear (als der von Knuckles kontrollierte Enerjak).

Eine sehr beliebte Methode von ihm um Gegner auszuschalten ist dass er diese mit einem Energiefeld umgibt, was diese hilflos macht und sie zwingt, seinen Tiraden zuzuhören.

Die alternative Version von Enerjak kann seinen Opfern außerdem Cores entnehmen, eine Art von Seele, woraufhin die Betroffenen dann nur als leere hüllen zurückbleiben.

Diese Fähigkeiten lassen ihn in einer Reihe stehen mit anderen Super Formen, die von Mobianern erreicht werden können, obwohl er am ehesten mit Chaos Knuckles zu vergleichen ist, eine ähnliche Daseinsebene, erreicht von Knuckles.

Wie Chaos Knuckles ist Enerjak so lange in seinem Wirt, bis dieser stirbt oder man ihm die Kräfte des Demigods mittels eines uralten Artefakts entreißt. Sobald dies geschieht wird der von Enerjak besetzte Wirt wieder normal und sieht so aus wie vor der Inbesitznahme durch Enerjak.

PersönlichkeitBearbeiten

Hier soll die Persönlichkeit aller vier Enerjaks behandelt werden, da sie alle sehr verschieden gehandelt haben, auch wenn Enerjak wohl eher zu einem düsteren Charakter neigt.

Als Dimitri in der Rolle von Eggman war, behielt er seine Intelligenz, hatte aber kein Verständnis und Mitgefühl für andere intelligente Wesen.

Diese waren einfach nur da, um ihn zu amüsieren, was er sicherlich auch ausnutzte, zumal er sich vollkommen gerechtfertigt in seinem Handeln sah und dazu noch eine Arroganz und Überheblichkeit an den Tag legte, die kaum auszuhalten waren. Hinzu kam auch noch eine gewisse Rachsüchtigkeit und Grausamkeit, die beide nicht gerade dazu beitrugen, dass er von denjenigen, die ihn umgaben, gemocht wurde, sondern vielmehr wurde ihm Hass entgegen gebracht.

Der darauf folgende Enerjak war dem ersten sehr ähnlich, auf wenn Knuckles als Enerjak entscheidende Unterschiede zu Dimitri aufwies.

Obwohl noch immer brutal und unerbitterlich bewahrte er dennoch die Gefühle, die Knuckles gegenüber seiner engsten Freunde und Familie gehegt hatte– vor allem aber seine Liebe zu Julie-Su und seine Barmherzigkeit zu Remington, dessen Gedächtnis er wiederherstellte.

Anstatt als Eroberer Knuckles/Enerjak sieht sich selbst als Wohltäter, als Friedensstifter für alle Bewohner von Mobius, ob er dies nun ist oder nicht sei dahin gestellt. Er mischt sich ein, ob es diese wollen oder nicht. Fakt ist auch, dass er die herausragenden Eigenschaften auch als Enerjak behält.

Er hat auch Knuckles Abneigung gegenüber Technologie, begründet wohl in seiner jahrelangen Zeit ohne diese.

Obwohl Knuckles aber fast so ist wie vor seiner Besetzung durch Enerjak fühlt sich dieser dann wie ein Gott und hält sein handeln für unwidersprüchlich richtig.

Jedoch darf nicht unerwähnt bleiben, dass Dr. Finitevus´ Einfluss einen störenden Einfluss auf seinen Gerechtigkeitssinn hatte und auf das Empfinden von Gut und Böse: Er hatte viele von Knuckles Wünsche, aber schien völlig gefühllos, wenn es darum ging, diese zu erreichen oder zudem schien es ihm egal, ob sie moralisch waren oder nicht.

Der alternative Enerjak (Dark Knuckles) hatte viele Charakterzüge mit Dimitri gemein, auch wenn er durchaus verrückter und machtbesessener als dieser zu gewesen sein könnte.

Dieser Enerjak war vollkommen von seinen Kräften und der Idee der Herrschaft über Mobius eingnommen.

Die Dark Freedom Fighters waren nur Spielzeuge zu seinem perversen Vergnügen und er schickte in seiner Gier nach Macht seine Prelates sogar aus, um neue Welten für ihn zu finden.

Silvers Ankunft schien ihn völlig zu faszinieren und er positiv erfreut über die Aussicht auf eine echte Herausforderung für seine gottähnliche Macht.

Als Jani-Jak/Jani-Ca/Enerjak schien der mietähnliche Enerjak freundlicher und gutherziger zu sein als jemals zuvor, bewahrte sogar Jani-Cas Persönlichkeit und deren Wunsch nach Frieden.

Sie schien außerdem nicht an ihrer Macht zu hängen, wollte sie nur dazu nutzen die von ihrem Vater zerstörte, gequälte Welt zu heilen, sagte sogar, sie wolle nicht länger Enerjak sein wenn alles getan sei.

In diesem Punkt unterscheidet sie sich von den anderen Verkörperungen Enerjaks. Sie wollte nicht herrschen sondern einfach nur das bereinigen, was ihr Vater zerstört hatte.

Es ist noch nicht bekannt, ob sie dabei erfolgreich sein wird und ob sie es durchhalten wird, ihre Kräfte abzugeben, auch wenn es sehr danach aussieht, wenn man Jani-Cas Vergangenheit und ihren langen Kampf gegen ihren Vater bedenkt.

Erscheinen/Aussehen

Als Dimitri mit Chaos-Energie überladen war, erglühte er einfach grün. Jedoch, als er wieder sichtbar wurde, trug er den für Enerjak charakteristischen Panzer.

Die kunstvolle blau-goldene Kleidung erinnert an einen ägyptischen Pharao oder Gott und normalerweise trägt er eine Art bedrohliche Maske, die seine Identität verbirgt, auch wenn der untere Teil durch diese nicht verhüllt wird und auf der Stirn ein Edelstein prangt. Eine Brustplatte, blaue Kleidung, goldene Bänder an Armen und Beinen mit blauem Stoff dazwischen und Stiefel mit gerundeten Goldsohlen komplettieren das Ganze.

Jedoch gibt es zwischen Dimitris erscheinen als Enerjak und dem des Knuckles einige Unterschiede.

Dimitirs Gesichtsplatte war hinten offen, was es den langen, gewickelten Dreadlocks erlaubte, sich frei zu entfalten, während die von Knuckles getragene Version teilweise über die Oberseite des Helms und nach hinten reicht.

Dimitri hatte als Enerjak einen runden, roten Edelstein, Knuckles einen etwas eckigeren.

Dimitris Handschuhe hatten dünne Goldstreifen zwischen die Finger geflochten, Knuckles benutzte seine üblichen Handschuhe (auch wenn sie manchmal eher blau als weiß wirken) und seine Stiefel haben abgerundete Noppen.

Um seine Taille sind zudem zwei blaue, herabbauimelnde Teile mit goldenen Dreiecken an den Spitzen.

Beide tragen manchmal einen goldenen, adlerköpfigen Stab, den sie als Waffe nutzen können.

Der alternaive Knuckles behält in etwa dieselben Steilelemente bei (goldener Panzer mit Gesichtsplatte). Aber sein Design enthält viel schwarz in Verbindung mit rot und gold, im Ggensatz zu seinen vorherigen Inkarnationen, wo viel blau vorherrschte.

Er hat schwarze und goldene Ringe in den Haaren und massive Goldklauen auf seinen Händen. Außerdem trägt er einen langen Umhang (schwarz mit rotem Inneren).

Zudem hat er gewisse roboterartige Elemente: Es gibt Kabel an seinen Armen und in den Dreadlocks und sein rechtes Auge scheint mechanischer Natur zu sein, umgeben von einem horusaugeartigen Design in rot.

Jani-Ca hat ein sehr abgespecktes Design im Vergleich zu den anderen Enerjaks, mit einigen goldenen bestandteilen aber eben vielen aus weiß und lila.

Die Kopfbedeckung wird noch ägyptischer als bei den anderen Enerjaks, fast schon kronenartig, von der man die Gesichtsplatte entfernen kann.

Sie trägt weiße Kleidung und Sandalen. Außerdem scheint sie ihre Brille nicht mehr zu brauchen, die einfach verschwindet, wenn sie sich verwandelt. Ihre Dreadlocks haben goldene Bänder und jede ist zudem verziert mit einer Glasperle.

TriviaBearbeiten

  • Thunder Arrow, benutzt vom zweiten Enerjak, war der Name eines Angriffs, den Knuckles im Multiplayermodus von Sonic Adventure 2/Battle nutzen konnte, nach dem Erringen von 40 Ringen. Der Angriff konnte Schäden und Desorientierung auslösen.
  • Enerjak ist der einzige Gegner, der nicht von einem der großen Hauptcharaktere wie Sonic oder Shadow besiegt worden ist.
  • Enerjaks Aussehen erinnert an das Predator-Alien aus dem Film Predator von 1987.
  • Enerjak, da er stets Echidnas benutzt und so eng mit dieser Rasse verbunden ist, tritt stets als ein Echidna auf.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.