Fandom


IDWPublishingLogo
Dieser Ort kommt nur in den IDW Comics vor.
Hier werden keine Informationen über den Ort in Serien oder Spielen veröffentlicht, auf weitere Artikel wird jedoch hingewiesen.

Echo Mine[1] ist ein Ort, der in dem von IDW Publishing veröffentlichten Sonic the Hedgehog Comics vorkommt.

Beschreibung

IDWStH15 EchoMineEingang

Der Eingang zur Echo Mine in Sonic the Hedgehog Ausgabe 15.

Der Eingang zur Echo Mine befindet sich in einer Höhle in einer bergigen Gegend. Der Eingang selbst zu dieser Höhle ist so geschnitzt, dass sie Dr. Eggmans Gesicht ähnelt. In dieser Höhle befindet sich ein Bergbauschacht mit einer Aufzugsplattform, die tief in den Boden führt. Auf der Unterseite dieses Schachts ist er mit einem Netzwerk aus gewundenen und engen Tunneln verbunden, die von altmodischen Holzträgern gehalten werden und durch die Gleise für Minenwagen mit Eggman Empire-Prägung führen. Da die meisten Tunnel nicht beleuchtet sind, ist der größte Teil der Echo Mine in Dunkelheit gehüllt, was es für Flitzer wie Sonic unmöglich macht, sicher herumzulaufen. Darüber hinaus ist die gesamte Mine mit Überwachungskameras ausgestattet.[1]

Geschichte

Vergangenheit

Während des Krieges zwischen dem Eggman Empire und dem Widerstand, aber bevor Sonic zu ihnen zurückkehrte, startete der Widerstand einen ihrer größten Gegenangriffe gegen Dr. Eggmans Streitkräfte in der Echo Mine. Während der Widerstand an diesem Tag viele Menschen befreit hat, haben sie auch viele gute Menschen verloren.[1]

Infection

IDWStH15 RoughTumbleBohrer

Sonic und Amy werden von Rough and Tumble angegriffen in Sonic the Hedgehog Ausgabe 15.

Nach dem Krieg kamen Sonic und Amy zur Echo Mine, um auf dem Eggman-Computer, der in den Minen lag, auf das Eggnet zuzugreifen. Als Amy es fand, konnte sie die Stromversorgung wiederherstellen und sich in das Eggnet hacken. Dort fand Amy Dateien auf einer ARK-ähnlichen Raumstation und sprach von der "Nutzlastverteilung". Bevor Amy jedoch mehr erfahren konnte, wurde der Computer von einem Panzer mit einem massiven Bohrer und Kanonen zerstört, der von Rough und Tumble gesteuert wurde.

Von Rough and Tumble verfolgt, führte Sonic Amy durch die Minen, bis sie eine Müllgrube erreichten, und sie beschlossen, den schmalen Boden in der Höhle zu nutzen, um Rough and Tumble zu besiegen. Als Rough and Tumble ankamen und gezwungen waren, dem schmalen Boden zu folgen, ließen Sonic und Amy den Tank in die Müllgrube fallen, aber Rough and Tumble entkamen und aktivierten ihre Back-up Rucksäcke. Dadurch sprudelte eine metallische Flüssigkeit über sie und verwandelte sie in Zombots. Sonic konnte die Zombot-Brüder nicht verletzen und wurde Rough and Tumble los, indem er sie in die Müllgrube warf. Dabei infizierte sich Sonic jedoch mit dem, was Rough und Tumble in Zombots verwandelt hatte. Währenddessen beobachteten Dr. Eggman und Dr. Starline alles durch die Kameras in der Mine.[1]

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.