FANDOM


Hier geht es um die Zone in Sonic the Hedgehog 4: Episode 2, falls Sie nach einem anderen Artikel mit dem Begriff Death Egg gesucht haben, finden Sie hier eine Auflistung.

← Vorherige Stage

Death Egg II
Sonic the Hedgehog 4: Episode II


Die Death Egg II Zone (oder auch Death Egg Mk.II) ist die letzte Zone in Sonic the Hedgehog 4: Episode 2. Sie ist die robotisierte Version von Little Planet und eine neuere Version des Death Eggs. In dieser Zone wird viel mit der Schwerkraft gespielt.

Diese Zone beinhaltet zwei Akte, in denen man im ersten Akt gegen Metal Sonic und Dr. Eggman als "Subbosse" und im zweiten Akt gegen den finalen Boss dieses Spieles, dem Egg Heart kämpft.

Geschichte Bearbeiten

Nach dem Sieg gegen Metal Sonic in Sky Fortress Zone, musste Dr. Eggman von seinem beschädigten Luftschiff fliehen und beschloss, zu seinem neuer Raumstation, zusammen mit Metal Sonic, zu flüchten. In einer Rettungskapsel folgen Sonic und Tails ihnen .

Level Bearbeiten

Act 1 Bearbeiten

Innerhalb Death Egg II Zone, muss Sonic wieder ein Rennen gegen seinen Doppelgänger, aber diesmal mit Tails an seiner Seite. Der Kampf ist ein Hindernis-Parcours. Am Ende kommt wieder eine elektrische Sicherheitstür, die nur einen der blauen Sonics durchlässt.

Act 2/ Boss Bearbeiten

Das Duo gelangt nun ins Herz des Death Egg, und begegnet dort Eggmans neueste Kreation, dem Egg Heart.

Es kann nur mit elekrischen Impulsen angreifen, die ein Teil des Kampffeldes elektrisieren.

Nachdem Besiegen dieses Bosses, beginnt das neue Death Egg massiven Schaden erleiden. Zum Glück, schaffen es Sonic und Tails, im letzten Moment zu entkommen und zu verhindern, dass diese robotisierte Version von Little Planet, auf die Erde fällt. Dr. Eggman flüchtet ohne Metal Sonic, in einer Rettungskapsel. Man erfährt nicht, was mit Metal Sonic passiert, aber er könnte zerstört worden sein.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.